Sender einer amerikanischen Wettersonde aus den 60er Jahren

links der Sender, aufgebaut mit Hohlraum-Resonatoren, abstimmbar von 1660 - 1700MHz, Leistung 600mW
rechts der Modulator mit einer Miniatur-Batterieröhre.
nochmals die Röhrenbestückung der
Wettersonde:

die Oszillatoreinheit 7533, mit der darin eingebauten Scheibentriode 5794
und die Batterie-Pentode 5875.

Die Röhren sind von TUNG-SOL.

             Tischverstärker 6 S Ela 2525 D von Siemens, ca. 1963
Das Gerät war zur Beschallung einer Kirche eingesetzt, ich konnte es in letzter Minute vor der Verschrottung retten. Der Ausgang ist in 100V-Technik realisiert. Die Nf-Leistung wird mit 50W angegeben. Der Verstärker funktioniert immer noch einwandfrei.
Die Endstufe mit den begehrten Telefunken EL 34, rechts der 100V-Ausgangstrafo, der auch eine niederohmige
Wicklung hat zum Anschluss von 4 Ohm Lautsprechern.
In der Vorstufe sind noch EF 40, die Vorläufer der bekannten EF 86